Spinatknödel mit Tomatensoße und Olivenölbröseln

Zwar nicht roh, aber dennoch sehr lecker 😉

carokochtvegan

Am besten werden vegane Knödel im Dämpfer. Finde ich.

Leider hats mir -ohne Witz- beim gestrigen Spinatknödel Dämpfen doch tatsächlich einfach mal so den Glasdeckel meines herzelieben WMF-Dämpfers zerrissen.

Häh?

Ja doch, sowas gibts. Traurig, aber wahr. WMF kriegt ne Mail.

Jetzt aber zu den Knödeln.

Wer keinen Dämpfer (mehr ) hat, der wickelt die Teigrollen in Geschirrtücher bindet die Enden zu und lässt sie so 20-25 min im leicht siedenden Salzwasser.

Funktioniert auch.

Ich mache immer zwei große Knödel.

Die Scheiben lassen sich toll am nächsten Tag in der Pfanne braten.  Oder aber einfrieren.

DSC01656

Für 2 rieeesenKnödel:

750 g Knödelbrot, oder „altes“ Weißbrot, gewürfelt

600 g TK-Blattspinat

250 ml Hafer (oder andere Pflanzen-)milch

3 EL Kichererbsenmehl (alternativ Sojamehl oder 4 EL Weizen-/Dinkelmehl)

3-6 EL Semmelbrösel

4 EL Hefeflocken (optional)

2 Knoblauchzehen

Salz, Pfeffer, Muskat

3 EL Olivenöl

4 EL Semmelbrösel

 

Das Rezept (falls wirklich wer eins braucht für…

Ursprünglichen Post anzeigen 159 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s