Zitronen-Mohn-Kuchen

Nur vegan, nicht roh

carokochtvegan

Also an veganen Rührteigen probier ich ja schon eeeewig rum.

Vor ein paar Wochen habe ich mir das Buch „Vegan backen“ von Nicole Just gekauft.

Tolles Ding.

Der erste Rührteigkuchen (Nusskuchen mit Apfel) war wirklich lecker, allerdings bröselig. Und nach dem Backen und vorzeigeääßigen Aufgehen sackte er in der Mitte wieder ein.

Wie so oft die Rührteige ohne Ei.

Nervig.

Ich stell mir Kastenkuchen so richtig schön klassisch vor. Hochgegangen, in der Mitte so ein Riss…na Ihr wisst schon, was ich meine.

Das ist tatsächlich kein bißchen einfach.

Es klappt aber.

Hier zum Beispiel.

„Leinmehl“ (z.B. von Rapunzel) is your friend.

Bitteschön:

DSC01630

300 g Dinkelmehl hell

2 gehäufte TL Backpulver

1 Pr Salz

1 leicht (!) gehäufter EL Leinmehl

4 EL Mohn, gemahlen

1/2 TL Kurkuma (muss nicht sein, macht aber alles schön gelb)

in einer Schüssel gut vermischen

200 g Sojajogurt natur oder Vanille

130 g Zucker

125 ml…

Ursprünglichen Post anzeigen 56 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s