„Have a Try“ gewinnt den Food-Blog-Award 2014 in der Kategorie „Bestes Vegan-Rezept“

Herzlichen veganen Glückwunsch

have a try

Ihr Lieben,

Have a Try, und das bin ja dann wohl ich, auch wenn ich es immer noch nicht so richtig glauben kann, muss mich grad nochmal zwicken, hat am letzten Wochenende in Berlin beim ersten deutschen Food-Blog-Award 2014 den Ersten Platz in der Kategorie „Bestes Vegan-Rezept“ gewonnen. Wooohoooo….!!! Gänsehaut.

 sieger_klein

Mit viel Applaus und Anerkennung, Ruhm und Ehre, einer wunderschönen Trophäe, einer Reise mit allen anderen Gewinnern (es gab insgesamt fünf Kategorien und einen Sonderpreis) nach New York City im Februar 2015, wo wir New Yorker „Foodies und Blogger“ kennenlernen werden dürfen, und einigen weiteren Überraschungen und Geschenken beladen, bin ich inzwischen wieder zurückgekehrt, und möchte euch gerne kurz davon berichten…. Und gekocht haben wir auch… aber dazu unten mehr.

Zu diesem großartigen Final-Event in Berlin waren die jeweils fünf besten Blogger/Bloggerpaare ihrer Kategorie (5 Kategorien und über 300 „Bewerbern“) geladen. Das heißt, wir waren eine große, interessante, vielseitige…

Ursprünglichen Post anzeigen 992 weitere Wörter

Zitronen-Mandel-Muffins

Go veg!

Heute habe ich vegane Mandel-Zitronen-Muffins gebacken. Beim letzten Mal sind sie nichts geworden. Da hatte ich als Ei-Ersatz Apfelmus, aber nachdem die Muffins ausgekühlt sind, sind sie ineinander gefallen. Ich weiß nicht genau woran es lag–vielleicht an unserem uralt-Gasofen. Heute sind sie nicht zusammen gefallen 🙂 Das ist erfreulich. Weil sie so gut schmecken, teile ich das Rezept mit Euch 🙂

P1070144

Zutaten für 12 Muffins:

  • 1 große Bio-Zitrone oder 2 kleine
  • 125g Margarine
  • 100g Zucker
  •  25g Agavendicksaft
  • 100g Mandelblättchen oder -stifte
  • 150g Mehl
  • 100g gehäutete gemahlene Mandeln
  • 2gestr. TL Backpulver
  • 2 Ersatz-eier Deiner Wahl (ich hatte NoEgg)
  • 200g Zitronensojaghurt
  • etwas Sprudelwasser
  • 12er-Muffinblech
  • 12 Papierförmchen oder Fett fürs Blech

Zubereitung:

Die Zitrone heiß waschen und die Schale fein abreiben, Saft auspressen. 25gr Margarine, 25g Zucker und den Agavendicksaft in einem kleinen Topf erwärmen und bei mittlerer Hitze etwa 1 Min. kochen. Mandelblättchen, je die Hälfte des Zitronensafts und der Zitronenschale untermischen, weiter…

Ursprünglichen Post anzeigen 111 weitere Wörter

Produkttest: Goji-Herzen, Rohkostbrot und Goji-Beeren

Oh, wie yummi!

Vor einigen Wochen bekam ich Post von einem Onlineshop, den ich noch nicht kannte und der mir anbot, einige Produkte zu testen. Nach einem kurzen Blick in den Regenbogenkreis-Shop, in dem es unter anderem vegane Rohkostprodukte, Superfoods und Regenwaldkräuter gibt, entschied ich mich, Euch diese Seite vorzustellen: Es gibt dort nämlich nicht nur jede Menge interessante Produkte, sondern man tut sogar noch etwas Gutes für die Umwelt – ein Teil des Erlöses spendet Regenbogenkreis nämlich für den Regenwaldschutz. Finde ich klasse!

Getestet habe ich Goji-Herzen, Rawlicious-Cracker und Goji-Beeren, alles natürlich Bio und in Rohkostqualität.

Die Goji-Herzen bestehen aus Datteln, Chashewkernen, Gojibeeren, Pinien und Pistazien. Sie haben eine tolle, weiche Konsistenz, ein bisschen wie weicher Lebkuchen, nur etwas klebriger. Sehr schön fand ich die Pistazienstücke, die das Ganze schön „bissig“ machen und die Tatsache, dass sie nicht zu süß sind. Eine tolle Leckerei fürs Büro, wenn man nachmittags Lust auf…

Ursprünglichen Post anzeigen 748 weitere Wörter

Vegane Cremigkeit: Farfalle mit Avocadocreme

Oh, wie yummi!

Vegan: Pasta mit Avocadocreme

Ich mache es kurz heute: Habt Ihr schon mal Pasta mit Avocadocreme probiert? Nein? Dann wird´s aber Zeit!

Hierfür habe ich einfach eine schön reife Avocado mit etwas Zitronensaft, einem winzigen Schluck Sojasahne, Salz, Pfeffer und etwas zerdrücktem Knoblauch vermengt und das ganze dann zusammen mit Rucola unter die noch sehr heißen, sprich: tropfnassen Farfalle gemischt. Ein schnelles, leckeres, „schlonziges“ Essen, das in seiner Simplizität überraschend yummi ist!

Guten Appetit!

Ursprünglichen Post anzeigen