Berlin vegan mit dem Veganen Keks und HouseTrip.de

Advertisements

„Have a Try“ gewinnt den Food-Blog-Award 2014 in der Kategorie „Bestes Vegan-Rezept“

Herzlichen veganen Glückwunsch

have a try

Ihr Lieben,

Have a Try, und das bin ja dann wohl ich, auch wenn ich es immer noch nicht so richtig glauben kann, muss mich grad nochmal zwicken, hat am letzten Wochenende in Berlin beim ersten deutschen Food-Blog-Award 2014 den Ersten Platz in der Kategorie „Bestes Vegan-Rezept“ gewonnen. Wooohoooo….!!! Gänsehaut.

 sieger_klein

Mit viel Applaus und Anerkennung, Ruhm und Ehre, einer wunderschönen Trophäe, einer Reise mit allen anderen Gewinnern (es gab insgesamt fünf Kategorien und einen Sonderpreis) nach New York City im Februar 2015, wo wir New Yorker „Foodies und Blogger“ kennenlernen werden dürfen, und einigen weiteren Überraschungen und Geschenken beladen, bin ich inzwischen wieder zurückgekehrt, und möchte euch gerne kurz davon berichten…. Und gekocht haben wir auch… aber dazu unten mehr.

Zu diesem großartigen Final-Event in Berlin waren die jeweils fünf besten Blogger/Bloggerpaare ihrer Kategorie (5 Kategorien und über 300 „Bewerbern“) geladen. Das heißt, wir waren eine große, interessante, vielseitige…

Ursprünglichen Post anzeigen 992 weitere Wörter

Veganz oder gar nicht: endlich in Leipzig!

Achtung, Pflanzenfresser!

Folge den grün-weißen Ballons!

Nicht nur gefühlte Ewigkeiten hat es gedauert, immer wieder wurde der Eröffnungstermin verschoben, die Location gewechselt – rund 2 Jahre brauchte die vegane Supermarktkette „Veganz“ um in Leipzig endlich Fuß zu fassen. Gestern und heute feiert die Filiale endlich Eröffnung; wer kann, sollte noch hin, bis 21 Uhr könnt ihr noch verkosten, quatschen und euch mit 10 Prozent Rabatt schonmal warmshoppen 🙂 Achtet dabei besonders auf den mit weiß-grünen Ballons geschmückten Nebeneingang, der in eine für Leipzig so typische Passage führt, wo ihr mehr Verkostungsmöglichkeiten, Info-Stände und viele freundliche Gesichter finden werdet.

Veganz in LeipzigIch war am Freitag da, mitten unter unfassbar vielen Besuchern, die Kamera dicht an mich gedrückt, ein bißchen überwältigt vom Hin-und Hergeschoben werden. Man muss es mir angesehen haben, denn als erstes wurde mir an einem Stand ein kleiner Becher Tee zum Kosten gereicht. Nun gut, dachte ich, grünen Tee kennst du ja, Matcha…

Ursprünglichen Post anzeigen 934 weitere Wörter

Kürbis-Linsen-Eintopf

Vegan 50plus

Kuerbis Linsen Eintopf

Im Herbst schmecken Eintöpfe besonders gut. Und da Kürbis so vielseitig ist, passt er natürlich auch prima in einen Eintopf, zusammen mit Hülsenfrüchten und Räuchertofu.

Das Rezept habe ich in dem Buch „20 Minuten sind genug – vegetarisch“ gefunden. Da ich noch einen Mini-Rest Zucchini hatte, ist der auch noch in den Eintopf gewandert, schließlich gehört die Zucchini auch zur Familie der Kürbisse. Außerdem habe ich mehr Linsen als angegeben genommen.

Ursprünglichen Post anzeigen 139 weitere Wörter

Kichererbsen-Blätterteig-Taschen

Vegan 50plus

Kichererbsen Blaetterteigtaschen

Im Buch „Quick fix vegan“ von Robin Robertson habe ich das Rezept für diese Blätterteigtaschen gefunden. Statt der angegebenen Tomaten aus der Dose habe ich allerdings lieber eine große frische Tomate genommen.

Zu den Blätterteigtaschen habe ich noch eine schnelle helle Sauce mit viel Petersilie gemacht, das passte geschmacklich wunderbar und hat dafür gesorgt, dass die Taschen nicht zu trocken waren. Ein großer grüner Salat als Beilage rundet das Ganze noch ab.

Ursprünglichen Post anzeigen 316 weitere Wörter

Zitronen-Mandel-Muffins

Go veg!

Heute habe ich vegane Mandel-Zitronen-Muffins gebacken. Beim letzten Mal sind sie nichts geworden. Da hatte ich als Ei-Ersatz Apfelmus, aber nachdem die Muffins ausgekühlt sind, sind sie ineinander gefallen. Ich weiß nicht genau woran es lag–vielleicht an unserem uralt-Gasofen. Heute sind sie nicht zusammen gefallen 🙂 Das ist erfreulich. Weil sie so gut schmecken, teile ich das Rezept mit Euch 🙂

P1070144

Zutaten für 12 Muffins:

  • 1 große Bio-Zitrone oder 2 kleine
  • 125g Margarine
  • 100g Zucker
  •  25g Agavendicksaft
  • 100g Mandelblättchen oder -stifte
  • 150g Mehl
  • 100g gehäutete gemahlene Mandeln
  • 2gestr. TL Backpulver
  • 2 Ersatz-eier Deiner Wahl (ich hatte NoEgg)
  • 200g Zitronensojaghurt
  • etwas Sprudelwasser
  • 12er-Muffinblech
  • 12 Papierförmchen oder Fett fürs Blech

Zubereitung:

Die Zitrone heiß waschen und die Schale fein abreiben, Saft auspressen. 25gr Margarine, 25g Zucker und den Agavendicksaft in einem kleinen Topf erwärmen und bei mittlerer Hitze etwa 1 Min. kochen. Mandelblättchen, je die Hälfte des Zitronensafts und der Zitronenschale untermischen, weiter…

Ursprünglichen Post anzeigen 111 weitere Wörter