Farfalle mit Erbsen

Lässt sich ganz leicht auch vegan zubereiten, indem einfach der Schmand durch die vegane variante ersetzt wird. Schmeckt mindestens (!) genau so lecker.

tofuwunder

20140629-164411-60251189.jpg

Es ist Erbsensaison! Von Mai bis August dürfen die grünen Schönheiten aus der Tiefkühltruhe gerne mal durch die frische Variante aus der Schote ersetzt werden. Und frisch verarbeitet sind sie sogar noch süßer und zarter als sonst. Was jetzt noch fehlt, ist das passende Rezept! Statt ein Nebendarsteller-Dasein als Beilage zu führen, kommt die kleine Erbse mit Farfalle ganz groß raus.

Für zwei Portionen:

  • Farfalle
  • 4 El Schmand (oder Creme Fraiche)
  • 150 g frische Erbsen (Gewicht ohne Schote)
  • 50 ml starke Gemüsebrühe
  • Pfeffer, Salz

Nudeln nach Packungsanleitung kochen. Währenddessen die Erbsen aus der Schote pulen und anschließend mit der Gemüsebrühe in einer Pfanne etwa 5 Minuten köcheln lassen. Dann den Schmand einrühren und bei niedriger Temperatur kurz weiter kochen lassen.
Die fertig gekochten Nudeln abtropfen lassen und unter die Erbsen mischen. Weitere zwei Minuten unter Rühren erhitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s