Minestrone und Peperonata alla Maren

Achtung, Pflanzenfresser!

Meine Freundin Maren und ich kennen uns schon seit der Schulzeit. Sie war viele Jahre abwechselnd in Frankreich und Italien, da sie Kulturen und Sprachen sehr schätzt. Unser Kontakt hat gehalten, obwohl wir uns kaum mehr als einmal im Jahr sehen. Sie schaut sogar ab und an hier vorbei. 😀 Maren ist selbst keine Vegetarierin, hat mir aber die folgenden zwei Rezepte für meinen Blog geschickt, die sie sozusagen veganisiert hat.  Sie sind nicht schwer zuzubereiten, kommen ohne Zusatzprodukte aus und sind angelehnt an die landestypische Küche Italiens. Ich habe sie natürlich ausprobiert (wenn auch mit weniger Knobi und null Öl) und gebe sie gern an euch weiter. 🙂

Minestrone d’estateMinestrone d’estate

  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 4 Tomaten
  • 1 Kartoffel
  • 1 Paprikaschote
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Gemüsebrühe
  • Basilikum
  • Kräuter der Provence
  • optional: Thymian, Olivenöl

Zubereitung:
Aubergine, Zucchini und Paprika in Scheiben schneiden und diese achteln, Kartoffel schälen, in Scheiben schneiden…

Ursprünglichen Post anzeigen 179 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s