Frittata mit Zucchiniblüten

Das mit den Zucchini kenne ich auch nur zu gut. Seit dem pflanze ich keine mehr 😉

tofuwunder

20140629-161852-58732648.jpgDieses Jahr feier ich eine persönliche Prämiere: ich bin unter die Klein(st)gärtner gegangen! Auf unserem Balkon gedeihen aktuell Paprika, diverse Kräuter, Tomaten und Zucchini. Und letztere wuchert wie Unkraut. Was ich zwischenzeitlich gelernt habe: nicht aus jeder Zucchiniblüte wächst auch eine Zucchini, denn – und jetzt kommts – es gibt männliche und weibliche Zucchiniblüten. Der Unterschied: bei den weiblichen sind die Stängel wesentlich kürzer und dicker und sehen bereits wie kleine Zucchini aus. An dieser Stelle sorry an all diejenigen, die ich mit meinen neu gewonnenen Gärtner-Kenntnissen langweile.
Die männlichen Blüten sind, ganz Natur eben, wichtig, damit es auch wirklich am Ende hübsche kleine Zucchini gibt. Es sind aber so viele, dass man ein paar davon auch getrost pflücken und selbst zu leckeren Gerichten verarbeiten kann. Zum Beispiel zu Frittata!

Pro Frittata (reicht für 2 Personen):
– 5 Eier
– 4 Zucchiniblüten (männliche)
– 50 ml Milch
– Salz, Pfeffer

Ursprünglichen Post anzeigen 56 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s